Hülseberg

Stadt Osterholz-Scharmbeck

Zu Gast bei den Nordseefighter Open

Die Kickboxer-Sparte der Sport-Gemeinschaft Hülseberg wartet weiter mit guten Turnierergebnissen auf. Bei den am letzten Wochenende ausgetragenen Nordseefighter Open in Wilhelmshaven belegten die 4 Hülseberger Starter die Platzierungen 1, 2, 3 und 4.
In Wilhelmshaven waren über 500 Starter in den Bereichen Formen, Pointfighting und Leichtkontakt gemeldet. Sogar Teilnehmer aus Italien, Türkei, Slowakei, Ungarn, Griechenland und England waren vertreten. Betreuer Mischa Wagner konnte sich dann über folgende Platzierungen freuen: Malte Schulz ging  bei der Jugend + 65 KG zum ersten Mal beim Pointfight an den Start und überraschte einige der 26 Kämpfer. Die 9 monatige Trainingsphase wurde mit Platz 4 hervorragend belohnt. Linus Oeltjenbruns kämpfte technisch wie konditionell wieder auf einen hohen Level und lässt auf weitere gute Ergebnisse hoffen. In Wilhelmshaven belegte er in der Jugend - 55 KG im Pointfight Platz 3.

Im Leichtkontakt + 65 KG konnte sich Mike Bednarzik trotz längerer Verletzungspause Platz 2 erringen. Gegen den mehrfachen Weltmeister aus Ungarn schlug er sich dennoch beachtlich und erkämpfte sich anerkennenden Respekt vieler Gegner. Gold und somit Platz 1 brachte Christopher Gevatter nach Hülseberg. Im Leichtkontakt Herren + 90 KG ließ er in seinen Kämpfen nichts anbrennen und entschied das Finale deutlich für sich.

Nach einer nun längeren Turnierpause steht im September der Flanders Cup in belgien an. Auch hier will die Kickbox-Sparte der SG Hülseberg angreifen und für Furore beim internationalen Teilnehmerfeld sorgen.

Kickbox-Interessierte können sich jederzeit für ein Schnuppertraining und mehr bei Übungsleiter Christopher Gevatter unter www. concept-fighters.de oder unter info@concept-fighters.de melden.

Auf dem Foto freuen sich von links nach rechts Chris Gevatter, Mike Bednarzik, Mischa Wagner, Linus Oeltjenbruns und Malte Schulz.