Hülseberg

Stadt Osterholz-Scharmbeck

Jahreshauptversammlung - Ortsbrandmeister Dirschauer appelliert an die Kameraden

Im Hofcafe Hülseberg hielt die Ortsfeuerwehr Hülseberg am 17.1.2014 ihre Jahreshauptversammlung ab. Neben Ehrungen und Beförderungen, siehe auch unter Beiträge "Chronik", appellierte Ortsbrandmeister Michael Dirschauer an seine anwesenden Kameraden, zu den Übungsabenden zu kommen und sich mit der fortgeschrittenen Technik, die hohe Anforderungen an die gesamte Wehr stelle, ständig vertraut zu machen. Die 16 Einsätze in 2013 hätten eine große Bandbreite gehabt. Ein Schulbusunfall mitten im Dorf mit Insassen und der Vollsperrung der Kreisstraße sowie ein sonntäglicher Verkehrsunfall mit Todesopfer waren schon große Herausforderungen für die kleine Wehr mit Grundausstattung.

Die gute Arbeit der Ortsfeuerwehr lobten dann auch unisono Stadtbrandmeister Thomas Wulf, Stadtverwaltungsdirektor Torsten Rohde und Ortsvorsteher Klaus Sass, der stellvertretend für Martin Wagener auch als Bürgermeister Lobesworte fand.  Sass machte abschließend deutlich, dass die Unterstützung der Feuerwehren ein klares Zeichen dafür sei, dass deren gute Arbeit von Rat und Verwaltung anerkannt werde.

Bei den Wahlen wurde Christian Schulze zum Sicherheitsbeauftragten  und Holger Joost zum Kleiderwart wiedergewählt.  Aufgrund des Ausscheidens von Fred Nienaber wählten die Aktiven dann noch Holger Joost zu ihrem neuen Gruppenführer.

Befördert wurde Andreas Poppe zum Oberfeuerwehrmann und Marco Ziemann zum Feuerwehrmann.