Hülseberg

Stadt Osterholz-Scharmbeck

Sitzbänke für die Ortschaft und die Allgemeinheit - Bernhard Rieder stiftet 2 Bänke

Hülseberg hat sozusagen einen neuen "Dorfmittelpunkt". Am 11. Juni 2016 konnte die Ortschaft mit ihrem engagierten Ortsvorsteher Klaus Sass an der Spitze "aus den Händen" von Mitbürger Bernhard Rieder 2 Sitzgelegenheiten in Benutzung nehmen. Aber nicht nur die Hülseberger können und sollen hier verweilen, sondern auch vorbeikommende Radfahrer und Spaziergänger, so Ortsvorsteher Klaus Sass. Sass dankte Bernhard Rieder für seine Dorfverschönerungsspende an der Ecke Dorfstraße/Hagenberg als auch für eine zweite Holzbank vor dem Grundstück Dorfstraße 10. Rieder hatte anläßlich seines 65. Geburtstages auf Geschenke verzichtet und um Spenden für sein Vorhaben gebeten.

Ein Dankeschön ging auch an die emsigen Helfer Jens Meyer, Henning Müller, Michael Dirschauer, Klaus Sass und Stefan Joost für die Arbeit und das Pflastern rund um die Bank. Fürs Mähen der Nutzfläche sorgte am Vortag Nachbarin Andrea Heibült. Ein drittes Dankeschön schickte Ortsvorsteher Klaus Sass dann an die Spender des zusätzlichen Holztisches. Dies waren das Erntefestkomitee, die Sport-Gemeinschaft, Elektro-Täte, Hotel und Restaurant KaRHMa Zur Alten Post, Bernhard Rieder und das Ehepaar Petra und Klaus Sass.

Mit Kaffee, Sekt, Brötchen und Butterkuchen weihten die Hülseberger dann ihren neuen Treffpunkt ein. Und Bernhard Rieder genoß in Ruhe das Treiben um "seine Bank". "Mir geht es gut, ich wollte einfach anderen Menschen auch etwas Gutes tun" so sein Schlußwort.

Die Bilder wurden von Kalle Engler "geschossen".