Hülseberg

Stadt Osterholz-Scharmbeck

Kranzniederlegung am Volkstrauertag

Zusammen mit Ortsvorsteher Klaus Sass, Ortsbrandmeister Miachael Dirschauer und stellv. Ortsbrandmeister Marcus Kieselhorst von der Ortsfeuerwehr und einigen Bürgern wurde am Volkstrauertag am Ehrenmal einen Kranz niedergelegt und der Menschen gedacht, die ihr Leben im Krieg verloren haben. Unsere Gedanken waren bei den gefallenen Soldaten, den Kriegsgefangenen, den Opfern der Gewaltherrschaft, der Bombenangriffe, der Flucht und Vertreibung.

Die Toten der beiden Weltkriege und der nationalsozialistischen Diktatur sind Teil der deutschen Geschichte und gehören zu unseren Wurzeln. Jeder einzelne von ihnen starb vergebens. Ihr Tod sollte uns Mahnung sein.

Die furchtbaren Erfahrungen von damals müssen wir als ständige Mahnung an die junge Generation weitergeben.

Es ist möglich, den Frieden dauerhaft zu bewahren, wenn wir für ihn eintreten und ihn verteidigen mit allen Mitteln und Kräften, zu denen wir fähig sind.