Hülseberg

Stadt Osterholz-Scharmbeck

Klasse statt Masse - 25 Erntewagen in Hülseberg

Der Sonntagvormittag in Hülseberg startete mit viel Regen und ließ für den Erntefestumzug am Nachmittag nur Schlechtes ahnen. Doch kaum war der Festumzug auf die Dorfstraße eingebogen, kam die Sonne zum Vorschein und bescherte dem Erntfestkomitee noch einen gelungen Abschluss des 65. Erntefestes. Einen großen Anteil hieran hatten auch die Erntewagen. 19 Gasterntewagen und 6 Hülseberger erntewagen boten den zahlreichen Zuschauern entlang der Straße ein tolles Bild. Ein erntewagen aufwendiger gebaut als der andere. Kein Wunder, dass Juror Walter Rönner aus Wittstedt die Entscheidung über Platz 1, 2 und 3 mehr als schwer fiel.

Ortsvorsteher Klaus Sass begrüßte die Festbesucher bestens gelaunt und bedankte sich besonders beim Festkomitee für die Organisation des 3-Tage-Spektakels. Auch für die Erntewagen hatte er ein dankende Worte parat. "Ihr seid das Salz in der Hülseberger Erntefestsuppe, so Klaus Sass. Im Anschluss folgte die Festrede der ehemaligen Bürgermeisterin Brigitte Escherhausen. Mit herzlichen Worten sprach sie über Ernte und Ehrenamt. Sie selbst war in einem offenen Opel-Cabrio von Opel-Meyer im Umzug mitgefahren und hatte so die gute Stimmung und die tollen Erntewagen hautnah erlebt.

Bei den auswärtigen Erntewagen siegten die Feier-Geier aus Ohlenstedt mit "Bob, dem Baumeister" vor dem Buschausenern mit ihrer tollen Burg und dem Team Heimelberg.

Bei den Hülseberger Erntewagen siegten "Die Alten" mit ihrem "Wir haben ne Meise-Festwagen". Platz 2 ging ans junge Erntefestkomitee mit ihrem Minnion. Auf Platz 3 folgten die "Hülseberger" mit "Ischa Erntefest.

Vielen Dank an Kalle Engler und Michael Schnaidt für viele schöne Erntefestbilder!