Hülseberg

Stadt Osterholz-Scharmbeck

Hülseberger zu Besuch in Berlin

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt waren dieser Tage auch einige ehrenamtliche Aktive und Helfer aus Hülseberg zu Besuch in Berlin. Das 3-Tage-Programm bot den Teilnehmern um Ortsvorsteher Klaus Sass und Ortsbrandmeister Michael Dirschauer viele interessante Einblicke. Der erste Tag stand im Zeichen des Besuches des Paul-Löbe-Hauses und des Reichstages. Das Paul-Löbe-Haus ist nach dem letzten demokratischen Reichstagspräsidenten der Weimarer Republik benannt und gehört zum "Band des Bundes", dass das Bundeskanzleramt mit dem Paul-Löbe-Haus (Westseite) und dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus auf der Ostseite verbindet.. Andreas Mattfeldt vermittelte den Ehrenamtlichen, darunter auch die Schützendamen aus Völkersen und Vertreter des Stadtkommandos der Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck, interessante Einblicke in seine Arbeit. Beim Austausch in den Räumlichkeiten des Haushaltsausschusses lobte er die ehrenamtliche Arbeit und stellte hierbei auch die Tätigkeit von Ortsvorsteher Klaus Sass heraus.

Der zweite Tag brachte den Besuchern im Rahmen einer Stadtrundfahrt Berlin mit seinen vielen Gesichtern und Sehenswürdigkeiten näher. Tief beeindruckt waren die Osterholzer und Verdener Gäste dann vom Besuch des Stasi-Gefängnisses in Hohenschönhausen. 1951 übernahm das Ministerium für Staatssicherheit dieses russische Kellergefängnis, in dem zahlreiche Menschen Leid erfuhren, weil sich sich der kommunistischen Diktatur widersetzten. Der riesige Gefängniskomplex, der Ende der fünfziger Jahre einen Neubau mit über 200 Zellen erhielt, war Teil eines geheimen Sperrbezirks, den zu DDR-Zeiten kein normaler Bürger betreten durfte. Die friedliche Revolution im Herbst 1989 und der Sturz der SED-Diktatur führte zur Auflösung des Staatssicherheitsdienstes und seiner Gefängnisse.

Krönender Abschluss war am dritten Tag dann die Besichtigung des Bundeskanzleramtes. Hier erhielten die rund 50 Besucher durch einen ehrenamtlichen Mitarbeiter das ABC des Hauses interessant und umfangreich vermittelt.