Hülseberg

Stadt Osterholz-Scharmbeck

Als hätte er nichts anderes gemacht

Als hätte er nichts Anderes gemacht.

Hülseberg. Als hätte er nichts Anderes gemacht. Hülsebergs Ortsbrandmeister Holger Joost hat seine erste Jahreshauptversammlung souverän gemeistert. Im Landgasthaus „Zur Alten Post“ konnten sich davon neben den Kameraden der aktiven Wehr und der Altersriege auch der stellvertretende Bürgermeister Klaus Sass, zugleich auch Ortsvorsteher der Ortschaft Hülseberg, Erste Stadträtin Bettina Preißner und Stadtbrandmeister Jörg Berndorf überzeugen. In seinem Bericht listete Joost insgesamt 14 Einsätze auf, der eine oder andere gemeinsam mit den Nachbarwehren aus Ohlenstedt und Garlstedt. Mit Blick auf die Verwaltungsvertreter erinnerte der Ortsbrandmeister aber auch noch einmal an die mittelfristige Fahrzeugbeschaffung und den erforderlichen Umbau des Feuerwehrgerätehauses.

Klaus Sass und Bettina Preißner machten in ihren Grußworten deutlich, dass die Ortsfeuerwehren und damit auch die Ortsfeuerwehr Hülseberg gut aufgestellt seien und das die Stadt gern weiter Unterstützung leiste, wo es machbar sei. Finanziell werde das im Feuerwehrbedarfsplan und im Haushaltsplan sichtbar. Sass machte deutlich, das doppeltes Engagement in Beruf und Ehrenamt die derzeit 325 Feuerwehrleute in der Stadt auszeichne. Eine freiwillige Feuerwehr so der stellvertretende Bürgermeister weiter, könne nur funktionieren, wenn sich die verschiedenen Generationen ergänzen. Vertrauen, Kameradschaft und ein verlässliches Miteinander seien dabei die Basis für ein erfolgreiches Arbeiten.

Bei den anstehenden Wahlen wurde Janis Finken zum neuen Kassenwart und damit zum Nachfolger seines Vaters Heiko Finken gewählt, der das Amt nach 30 Jahren abgab. Ortsbrandmeister Joost überreichte für dieses lange Ehrenamt einen Präsentkorb an Heiko Finken. Lisann Bethke ist zukünftig fürs Funkwesen zuständig und Tammo Finken bleibt Schriftwart. Neu in den Festausschuss rückte Herbert Joost nach. Auch Beförderungen standen für die Hülseberger Wehr an. Ortsbrandmeister Holger Joost ernannte Lisann Bethke und Denise Bethke zur Oberfeuerwehrfrau sowie Tammo Finken zum Hauptfeuerwehrmann. Im Anschluss wurde Ortsbrandmeister Joost durch Stadtbrandmeister Bernsdorf vom Hauptlöschmeister zum Brandmeister befördert.

Einen breiteren Rahmen nahmen die anstehenden Ehrungen ein. Für 10jährige aktive Tätigkeit erhielten Denise Bethke, Lisann Bethke und Fabian Kieselhorst die entsprechende Bandschnalle. Gleich 60 Jahre gehört Ehrenortsbrandmeister Heinz-Hermann Mehrtens der Hülseberger Wehr an. Stadtbrandmeister Jörg Bernsdorf, Ortsbrandmeister Holger Joost und stellv. Bürgermeister Klaus Sass lobten die zahlreichen Aktivitäten und Leistungen des Jubilars und überreichten Ehrenzeichen und Präsentkorb. (ksa)